Umfrage

Liebe Gemeinde,

noch nie war die Frage, ob eine Nachttanzdemo stattfinden soll, so schwierig zu beantworten wie in diesem Jahr.
Wir sind den Werten der Aufklärung, der Wissenschaftlichkeit und der Emanzipation verpflichtet und sehen in der regelmäßigen Aneignung der Straßen unserer Stadt eine Bestätigung der demokratischen Verfassung und eine Befreiung des Einzelnen aus Machtlosigkeit und Isolation.
2020 ergibt sich daraus ein Widerspruch, doch gleichzeitig entwickelt sich 2020 zunehmend zu einem (welt)politischen Epochenjahr, dessen Verlauf für viele folgende Jahre maßgeblich sein wird.

Wir haben die Demonstrationen in den Vereinigten Staaten voller Zustimmung und Sorge betrachtet und beides hält an. Wir stellen aber fest, dass sich bisher keine Steigerung der Infektionen durch Demonstrationen feststellen lassen. Dazu muss gesagt sein, dass diese in ihrer überwältigenden Mehrheit friedlich, mit Mundschutz und in einem Gefühl gegenseitigen Respekts stattfanden.

Lokal betrachtet fällt uns der Widerspruch der Auflagen für kulturelle Lautäußerungen und der realen Situation z.B. auf dem Seltersweg auf.
Die Anzahl der Menschen, die sich dort dicht gedrängt und ohne Mundschutz vollkommen legal aufhalten, wäre vollkommen ausreichend für die wirtschaftlich Durchführung von Konzerten, Schaustellungen oder vergleichbaren kulturellen Veranstaltungen (outdoor). Trotzdem ist das eine legal, während das andere unter Inkaufnahme des Ruins auch alteingesessener Firmen illegal genannt wird.

Angesichts dieser Widersprüche, liegt es an uns, zu entscheiden ob und wie wir uns versammeln wollen

Ich bin für eine körperliche Nachttanzdemo 2020 mit Sicherheitsmaßnahmen! : 687
Wir sollten uns jetzt nicht versammeln! : 170


https://www.facebook.com/events/480247756077470/permalink/722314118537498/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.